Gorenje WA 6840 Waschmaschine Test – das Preis-Leistung-Verhältnis ist sehr gut

Das Unternehmen Gorenje ist als Hersteller von preisgünstigen Waschmaschinen und Trocknern bekannt, welche nicht nur sorgfältig gefertigt werden, sondern auch mit einer Herstellergarantie zur Auslieferung kommen. Wir haben uns die Gorenje WA 6840 einmal genauer angeschaut und den Fokus dabei auf die Kundenbewertungen gelegt.

Gorenje WA 6840 im Praxistest
Gorenje WA 6840 im Praxistest

Bei der WA 6840 handelt es sich um ein freistehenden Gerät, welches nicht unterbaufähig ist. Unsere Ergebnisse möchten wir in nachfolgendem Testbericht zur Verfügung stellen.

Die Eigenschaften im Überblick:

  • Umfangreiche Programmauswahl
  • Restzeitanzeige vorhanden
  • Einfache und intuitive Bedienung
  • Moderater Wasserverbrauch
  • Übersichtliches Display

Testkriterium 1: Produktfeatures und Eigenschaften der Gorenje WA 6840

Mit einer Abmessung von 60 x 60 x 85 handelt es sich um die Standardmaße für weiße Ware. Die Gorenje WA 6840 weist ein Fassungsvermögen von 6 kg Wäsche auf und ist damit für einen mittleren Haushalt geeignet, welcher zwei bis drei Personen umfasst. Der Frontlader wurde in die beste Energieeffizienzklasse A+++ eingeordnet. Diese Klassifizierung ist auf den jährlichen Wasserverbrauch von 9146 Litern und den jährlichen Energieverbrauch von 146 kWH zurückzuführen.

Hier Preis vergleichen und kaufen >>

Die technischen Merkmale der Gorenje WA 6840

Mit 57 dB beim Waschen und 74 dB beim Schleudern, ist die Maschine im Vergleich zu anderen Geräten relativ laut. Dennoch bewegt sich das Gerät im akustischen Mittelfeld. Pro Minute schafft es der Frontlader auf 1400 Umdrehungen Schleuderwirkung und hinterlässt dabei eine Restfeuchte von 53 Prozent.

Die Gorenje WA 6840 wurde mit einer umfangreichen Programmauswahl ausgestattet. Diese Auswahl umfasst 23 Standard- und 11 Zusatzprogramme. Zu den Zusatzprogrammen zählen unter anderem:

  • Bio
  • Leise Plus
  • Ultra
  • Schwarz/Weiß
  • Sport
  • Selbstreinigungsprogramm

Die Gorenje WA 6840 wurde mit einem übersichtlichen Display ausgestattet, welches die Restzeit des Waschgangs anzeigt. Selbstverständlich wurde das Gerät auch mit einer Timer-Funktion ausgestattet, welche das Einstellen der Endzeit 24 Stunden im Voraus erlaubt. Zu den Sicherheitsvorkehrungen welche der Hersteller getroffen hat, gehören die Aqua-Stop-Funktion und das Überlauf-Schutz-System. Außerdem schaltet die Maschine selbständig in den Standby-Modus, wenn keine Funktionen angewählt werden.

Gorenje SensoCare im Video vorgestellt

Weitere Features für eine bequeme Bedienung im Check

Damit sich auch große Wäscheteile einfach einfüllen lassen, wurde die Gorenje 6840 mit einer 34 cm großen Öffnung versehen. Die integrierte Mengenautomatik sorgt dafür, dass sowohl der Energie- als auch der Wasserverbrauch an die Beladungsmenge angepasst wird. Mit „SensoCare“ wird die Technologie bezeichnet, welche es dem Nutzer ermöglicht, das entsprechende Programm anzupassen:

  • Normal
  • Energiesparend
  • Zeitsparend

Allergiker profitieren von der „AllergyCare“-Funktion, bei der die Wäsche mit besonders viel Wasser ausgespült wird.

Die Vor- und Nachteile auf einem Blick

Vorteile:

  • Die Gorenje 6840 wurde mit einer sehr umfangreichen Programmauswahl ausgestattet, welche zahlreiche Zusatzfunktionen umfasst
  • Das übersichtliche Display ermöglicht eine Restzeitanzeige
  • Die Bedienung gestaltet sich als einfach und intuitiv
  • In jedem einzelnen Programm kann durch Zusatzoptionen festgelegt werden, ob Zeit oder Energie gespart werden soll
  • Gründlich ausgespülte Wäsche mit der AllergyCare-Funktion

Nachteile:

  • Laut Testberichten sorgt die Unwuchtkontrolle für lange Waschzeiten
  • Relativ lautes Betriebsgeräusch

Lieferung & Montage – Bequem nach Hause

Die Lieferung der Gorenje WA 6840 ist vollmontiert. Das bedeutet, dass die Maschine in einem Paket geliefert wird. Eine Montage von Einzelteilen ist nicht erforderlich. Das Paket enthält bereits sämtliche Teile, welche für die Inbetriebnahme erforderlich sind. Es muss somit nichts mehr angebracht werden, da das Gerät sofort einsatzfähig ist.

Achtung: Die Maschine weist natürlich eine Transportsicherung auf, welche vor der ersten Inbetriebnahme unbedingt entfernt werden muss!

Es bietet sich an eine Spedition mit der Lieferung zu beauftragen welche nicht nur frei Bordsteinkante, sondern auch bis in die Wohnung oder in den Keller liefert. Das hat den einfachen Hintergrund, dass das Gerät sehr schwer ist und nicht von einer Person alleine getragen werden kann. Der Aufbau ist im Gegensatz zum Transport jedoch recht simpel.

Es handelt sich um ein freistehendes, nicht unterbaufähiges Gerät, welches an einem trockenen Ort aufgestellt werden muss. Wichtig ist, dass die Maschine gerade steht, damit eine potenzielle Unwucht vermieden wird, welche zu Schäden an der Maschine führen kann. Dazu lässt sich jeder einzelne Fuß individuell verstellen, um das Gerät auszutarieren.

Nach dem Kauf: Die erste Inbetriebnahme

Neuer Ablauf für die Gorenje Waschmaschine
Neuer Ablauf für die Gorenje Waschmaschine

Wie bereits erwähnt, ist es sehr wichtig die Transportsicherung zu entfernen. Diese verhindert, dass die Trommel in der Maschine schwanken kann. Wird die Maschine in Betrieb genommen, ohne dass die Transportsicherung entfernt wurde, kann es zu gravierenden Schäden kommen. Zusätzlich wurde die Trommel mit Kartonagen und Klebebändern fixiert, welche vor der Inbetriebnahme unbedingt entfernt werden müssen.

Zusätzlich wurde das Gerät mit einer Folie vor Kratzern geschützt. Diese Folie befindet sich außen am Gehäuse und muss ebenfalls entfernt werden. Dasselbe gilt für das Waschmittelfach, welches ebenfalls zum Schutz vor Kratzern mit einer Klebefolie fixiert wurde. Sobald alle Teile entfernt wurden, kann die Maschine an das Stromnetz und den Wasserzulauf angeschlossen werden. Es folgt ein Leerlauf, also ein Waschgang ohne Beladung. Der Hersteller empfiehlt dabei eine Temperatur von 90 Grad, sodass die Maschine von innen nochmals komplett gereinigt wird.

Die Schleuderleistung der Gorenje WA 6840

Wie es sich für eine moderne Waschmaschine gehört, kann die Schleuderleistung je nach Bedarf, eingestellt werden. Die Programme können dabei im Rahmen von 0 / 400 / 600 / 800 / 1000 / 1200 U/min belegt werden. Mit diesen Einstellungen lassen sich die gängigen Stoffe gut pflegen und optimal auf die Trocknung vorbereiten. Das Schleuderprogramm kann sowohl komplett mit dem Waschprogramm, als auch separat angewählt werden. Somit können auch Kleidungsstücke welche per Hand gewaschen wurden, in der Maschine geschleudert werden.

Reinigung und Pflege der Waschmaschine

Die Pflege der Maschine gestaltet sich als äußerst simpel. Der Hersteller empfiehlt das Gerät von außen regelmäßig und nach Bedarf, mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Dafür eignen sich milde Pflegemittel, welche vor allem auf den Bedienfeld Anwendung finden sollten, damit Fehlfunktionen vermieden werden. Das Waschmittelfach lässt sich entnehmen und sollte regelmäßig auf Rückstände überprüft werden.

Es bietet sich an, die Schublade unter fließendem Wasser abzuspülen. Anschließend kann diese wieder eingesetzt werden. Wird das Gerät mit besonders kalkhaltigem Wasser versorgt, ist es wichtig regelmäßig eine Entkalkung vorzunehmen, um die Heizstäbe dauerhaft vor Kalk zu schützen. Außerdem sollten die Türgummis nach jedem Waschgang auf Fremdkörper überprüft werden.

Testkriterium 2: Kundenmeinungen und Rezensionen ausgewertet

Schaut man sich die Kundenbewertungen an, fällt auf dass diese etwas durchwachsen sind. Mit 3.7 von 5 Sternen bei 46 Kundenbewertungen auf Amazon, handelt es sich aber immer noch um ein ansehnliches Ergebnis, welches sich bei einem Preis von unter 300 EUR definitiv sehen lassen kann.

Zahlreiche Käufer loben die umfangreiche Programmauswahl und die einfache Bedienung. Und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis, sowie die Energieeffizienzklasse A+++ werden positiv hervorgehoben. Ein kleiner Wehrmutstropfen ist die sich verlängernde Waschzeit, welche sich laut Hersteller aufgrund der Unwuchtverteilung jedoch nicht vermeiden lässt.

Fazit zum Testbericht

Wer sich für den Kauf einer Gorenje WA 6840 entscheidet, holt sich ein flexibles und vor allem preisgünstiges Arbeitstier ins Haus. Das ausgereifte Gerät überzeugt mit zahlreichen Waschprogrammen, welche speziell auf die einzelnen Kleidungsstücke abgestimmt sind. Damit lassen sich die unterschiedlichsten Materialien optimal pflegen. Die Abmessungen sind standardisiert und das freistehende Gerät ist nicht unterbaufähig.

Wer diese Aspekte berücksichtigt, schützt sich vor ungewollten Überraschungen nach dem Kauf. Wichtig ist, dass die Transportsicherung vor dem ersten Waschgang entfernt wird, da die Maschine sonst auf Erkundungstour geht. Alles in allem handelt es sich um ein solides Gerät, welches sich akustisch im Mittelfeld einreiht und mit der Energieeffizienzklasse A+++ besonders umweltschonend agiert.

Wir finden, dass es sich bei einer modernen Waschmaschine mit Restzeitanzeige und intuitivem Bedienfeld um ein angemessenes Produkt handelt, welches bereits für unter 300 EUR erhältlich ist.

Hier Preis vergleichen und kaufen >>

Gorenje WA 6840 Waschmaschine

Gorenje WA 6840 Waschmaschine
9.4

Features und Funktionen

9.2 /10

Handhabung und Bedienung

9.3 /10

Kundenbewertungen

9.0 /10

Preis-Leistungs-Verhältnis

9.9 /10

Pros

  • Große Anzahl an Waschprogrammen
  • Hohe Energieeffizienz
  • Kinderleichte Bedienung
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Niedriger Wasserverbrauch

Cons

  • Bewertungen etwas durchwachsen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO