Flusensieb reinigen – Wie Sie das Sieb einer Waschmaschine säubern

Letzte Aktualisierung am von Alex

In diesem Artikel schauen wir uns in einer Schritt-für-Schritt Anleitung an, wie das Flusensieb bei einer Waschmaschine gereinigt wird. Das kann man ohne Probleme selber machen und es löst oft vielfältige Probleme, wie zum Beispiel nicht mehr abpumpende Waschmaschinen.

Ein Flusensieb bei Bosch
Ein Flusensieb bei Bosch

Denn ein verunreinigtes Flusensieb verursacht zahlreiche Probleme. Diese Probleme und Defekte schauen wir uns im folgenden kurz an, damit Sie schon mal abschätzen können, ob es vielleicht ein Problem bei ihrem Gerät ist.

Probleme bei einem verunreinigten Flusensieb im Überblick

Aus unserer täglichen Praxis haben wir die folgende Liste an häufigsten Defekten und Problemen bei einem verdreckten Flusensieb identifiziert.

Dazu gehören vor allem:

  • Ein unangenehmer Gestank aus der Waschmaschine (eventuell sogar schon an muffige Geruch in der Wäsche)
  • Die Waschmaschine lässt sich nicht mehr öffnen nach dem Waschen
  • Das Gerät schleudert nicht mehr
  • Das Waschwasser wird nicht mehr abgepumpt

All diese Störungen im Betrieb lassen sich sehr häufig auf das Flusensieb zurückführen. Wenn Sie Details zu diesen Störungen interessieren und die Lösungsansätze dafür, dann schauen Sie in unseren Beitrag: Häufige Probleme und Defekte bei Waschmaschinen >>

Hinweis
Das Flusensieb zu reinigen dauert nur ein paar Minuten. Deswegen sollte es immer der erste Versuch sein bei oben stehenden Problemen.

Was wir dafür brauchen

Utensilien für die Reinigung
Utensilien für die Reinigung

Für die Reinigung empfehlen wir folgende Utensilien bereit zu legen:

  • Ein Lumpen
  • Papiertücher
  • Ein flacher Behälter
  • Ein Messer

Hast du alles bereit, dann kann es losgehen.

Schritt-für-Schritt Anleitung: So reinigen sie das Flusensieb

Zuerst die Abdeckung öffnen
Zuerst die Abdeckung öffnen

Schritt 1: Als erstes öffnen wir die Klappe, die das Flusensieb abdeckt. Bei 99 % aller Waschmaschinenmodelle ist diese Klappe rechts unten auf der Vorderseite zu finden.

Sollte es da nicht sein, dann schaue nach einer Klappe die man öffnen kann oder schaue in deine Betriebsanleitung. Hast du die Klappe gefunden dann öffne diese.

Bei manchen Maschinen lässt sich diese leicht mit der Hand öffnen, bei manchen nicht. Für diesen Fall haben wir das Messer bereit gelegt. Gehe mit dem Messer in den Schlitz der Klappe und öffne diese so vorsichtig.

Der Ablassschlauch der Waschmaschine
Der Ablassschlauch der Waschmaschine

Schritt 2: Wie du auf dem Foto sehen kann gibt es bei den meisten Waschvollautomaten jetzt neben dem Flusensieb einen sogenannten Ablassschlauch.

Dieser kleine Gummischlauch ist mit einem Verschluss geschlossen, den man leicht durch herausziehen und Drehen öffnen kann (Weiße Kappe auf dem Foto). Der Ablassschlauch sorgt, wie der Name schon sagt, für die Möglichkeit das Restwasser aus der Maschine abzulassen. Bevor du dies allerdings tun lege den bereitgestellten Lumpen unter den Bereich des Flusensiebes und des Ablassschlauches.

Lumpen und Behälter drunterstellen
Lumpen und Behälter drunterstellen

Stelle jetzt den Behälter unter diesen Bereich, damit beim Öffnen des Ablassschlauches das Restwasser in den Behälter fließt und nicht auf deinen Boden. Zur Sicherheit liegt noch der Lumpen darunter, aber der reicht in der Regel nicht aus. Denn wie wir gleich sehen werden kommt hier relativ viel Wasser aus der Waschmaschine.

Öffne jetzt den Ablassschlauch und lasse das Restwasser in den Behälter laufen. Im Video kannst du sehen wie viel davon rauskommt. Das kann bei dir aber durchaus mehr oder weniger sein. Wenn es nur noch tropft aus dem Ablassschlauch, dann können wir zum nächsten Schritt weitergehen. Lehre vorher noch deinen Behälter und stelle ihn jetzt wieder unter das Sieb..

Schritt 3: Denn obwohl wir das Restwasser nun eigentlich heraus gelassen haben wirst du gleich sehen, dass aus der Öffnung des Flusensiebs noch mal Restwasser hinausläuft. Deshalb brauchen wir wieder den leeren Behälter darunter.

Jetzt das Flusensieb raus schrauben
Jetzt das Flusensieb raus schrauben

Schraube jetzt das Flusensieb heraus. Dafür einfach nach links drehen. Ziehe jetzt das Flusensieb komplett aus der Öffnung, wenn Du die Verschraubung gelöst hast. In aller Regel läuft jetzt wieder etwas Restwasser aus der Öffnung in deinen Behälter.

Hinweis zum Ablassschlauch: Einige ältere Waschmaschinen, oder aber auch sehr billige Modelle, haben keinen Ablassschlauch. In diesem Fall wird einfach das Flusensieb wie unter Ziffer 3. beschrieben herausgedreht. Allerdings musst Du hier darauf achten, dass das ganze Restwasser aus der Öffnung des Flusensiebs heraus läuft. Ansonsten ändert sich nichts.

Flusensieb unter fließendem Wasser reinigen
Flusensieb unter fließendem Wasser reinigen

Schritt 4: Jetzt reinigen wir das Flusensieb unter fließendem, lauwarmen Wasser. Bei starker Verunreinigung des Flusensiebs kann man dies auch bequem mit der Waschbrause in der Dusche oder bei der Badewanne machen.

Allerdings empfehlen wir dafür ein Abflusssieb in den Ablauf der Dusche oder Badewanne zu machen, denn ansonsten verstopft du unter Umständen Deinen Abfluss. Gerade bei starken Verunreinigungen des Flusensiebs kann das durchaus passieren.

Bei der Reinigung ist auch wichtig das Du die Dichtung (Gummi am Flusensieb) gut reinigst, da dies wichtig ist für die Dichtigkeit an der Öffnung des Flusensiebs.

Hinweis
Das Flusensieb zu reinigen dauert nur ein paar Minuten. Deswegen sollte es immer der erste Versuch sein bei oben stehenden Problemen.
Flusensieb reinschrauben und Klappe zu
Flusensieb reinschrauben und Klappe zu

Schritt 6: Ist das Flusensieb wieder sauber, dann können wir es wieder in der Öffnung einsetzen und nach rechts reinschrauben.

Bitte nicht zu stark! Gute Waschmaschinen, wie unser Bosch Modell im Video, haben eine „Einrast-Funktion„. Sollte deine Waschmaschine keine Einrast-Funktion haben, dann bitte gut zu drehen aber nicht zu fest, um die Dichtung nicht zu beschädigen. Denn dann kannst du dir ein neues Sieb kaufen.

Schritt 7: Jetzt bitte nur noch den Ablassschlauch in seine Arretierung drücken, wie er vorher war. Dann machen wir den Deckel zu und fertig.

Unsere Videoanleitung zur Flusensieb Reinigung

Den gesamten Ablauf der Reinigung des Flusensiebs haben wir in dieser Videoanleitung gemacht.

Noch ein Tipp von uns: Wie oft sollte man das Flusensieb reinigen?

Wer einmal Probleme hatte, der will dem oft in der Folge vorbeugen. Deswegen bekommen wir häufig Anfragen: „Wie oft sollte man das Flusensieb reinigen?“.

Die lapidare Antwort in vielen Betriebsanleitungen und auch im Internet lautet: regelmäßig Reinigen! Das ist natürlich keine konkrete Aussage. Was heißt schon regelmäßig?

Wir empfehlen deswegen das Sieb ca. einmal im halben Jahr zu reinigen. Eine Ausnahme sind Haushalte in denen sehr oft gewaschen wird und vor allem auch Tiere leben. Denn Tierhaare sind ein Garant für die Verstopfung des Flusensiebs. In diesem Fall kann man durchaus alle drei Monate einmal das Sieb der Waschmaschine reinigen.

Weiterführender Link
Und sollte ihre alte Waschmaschine doch einmal kaputt sein, dann schauen Sie doch einfach mal in unseren Waschmaschine Test rein. Hier finden Sie die besten Modelle im Vergleich.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (20 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...
4 Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO