Die Waschmaschine der Zukunft: App und Wlan Steuerung

Letzte Aktualisierung am von Alex

Bis vor 65 Jahren wurde Wäsche überwiegend mit dem Waschbrett geschrubbt. Waschmaschinen waren selten und sehr teuer. Heute ist die Waschmaschine zum Wäsche waschen eine Selbstverständlichkeit in jedem Haushalt.

Siemens WM6YH840 iQ800 Home Connect
Siemens WM6YH840 iQ800 Home Connect

Die neuesten Waschmaschinenmodelle können nicht nur waschen, sondern sind über Wlan und App steuerbar.

Was können Wlan-gesteuerte Waschmaschinen?

Wie der Name schon verrät, lassen sich Waschmaschinen mit Wlan-Funktion fernsteuern. Dies geschieht mittels App auf dem eigenen Smartphone.

Waschmaschinenhersteller, die Modelle mit Appsteuerung anbieten, stellen eine App zum Download für Android und iOS- Syteme bereit, die Nutzer kostenfrei herunterladen können.

Wlan-Waschmaschinen bieten meist diese Funktionen:

  • Zeitsteuerung
  • -Fehlerbehebung
  • Einstellung der Schleuderdrehzahl
  • Nutzung spezieller Waschprogramme
  • Einige bringen eine Sprachsteuerung mit, sodass der Nutzer mit seiner Waschmaschine reden kann
  • Status des Waschvorgangs von überall einsehbar
  • Benachrichtigungen, wenn ein Waschprogramm zu Ende ist
  • Starten des Waschvorganges mittels Fernsteuerung

Manuelle Bedienung mit Appsteuerung

Leider übernimmt die Wlan-Waschmaschine nicht das Be- und Entladen. Der Fußweg zur Waschmaschine bleibt dem Nutzer nicht erspart. Um das zu umgehen, wäre ein Haushaltsroboter nötig. Diese sind zwar in Entwicklung, stecken aber noch in den Kinderschuhen und werden vorwiegend im asiatischen Raum entwickelt.

Abgesehen davon, dass die ersten Haushaltsroboter vermutlich extrem teuer auf den Markt kommen, ist durch das manuelle Be- und Entladen sichergestellt, dass die Wäsche sortiert in den Waschgang gerät. Zudem können die Waschprogramme direkt an der Waschmaschine eingestellt werden. Da nach dem Befüllen Waschmittel und Weichspüler oder Hygienemittel in das Gerät von Hand gefüllt werden, ist das Anschalten eines Waschprogramms naheliegend.

Hinweis
Zum Entladen bleibt der Fußweg ebenfalls nicht erspart. Im Klartext bedeutet das: Eine ferngesteuerte Waschmaschine übernimmt nicht alle Arbeiten, die mit dem Waschvorgang zu tun haben.

3 Waschmaschinenmodelle mit Wlan- und Appsteuerung

1. Samsung WW10H9600EWEG – Frontlader mit  WIFI SmartControl

Samsung WW10H9600EWEG
Samsung WW10H9600EWEG

Die Samsung zeichnet sich durch einen sehr leisen Betrieb aus. Weiterhin bringt dieses Modell eine leicht erreichbare, extragroße Trommel mit, die beleuchtet ist.

Das Touch-Display stellt einen optimalen Bedienkomfort sicher. Die App verfügt über:

  • Eine Mengenautomatik,
  • Startzeitvorwahl und
  • Dosierautomatik.

Zudem hat diese Wlan-Waschmaschine ein Waschmittel-Reservoir, sodass lediglich manuell befüllt und entladen werden muss.

Hier ansehen

 

2. LG Electronics F 14U2 VDN1H FL mit 14 vorprogrammierten Programmen

LG Electronics F 14U2 VDN1H
LG Electronics F 14U2 VDN1H

Diese Maschine von LG Electronics läuft sehr leise und zahlreiche Programme sind auf 60 Minuten beschleunigbar, wenn die Maschine nur zur Hälfte beladen ist. Zudem ist die exakte Zeitberechnung sehr angenehm für die Planung.

Über die Smartphone-App sind zusätzliche Programme verfügbar, eine Mengenautomatik und Anwender können eine Fehlerdiagnose über die Herstellerapp komfortabel vom Handy aus durchführen.

Hier ansehen

 

3. Bosch WAYH2890

Bei dieser Bosch-Waschmaschine kann Wäsche nachträglich in die Waschmaschine gegeben werden. Der Betrieb ist sehr leise und das Waschmittel-Reservoir umfasst Waschmittel für knapp 20 Waschvorgänge.

Über die App sehen Nutzer den Stand des Waschmitteltanks, nehmen Einfluss auf die Dosierautomatik und können sich über Waschprogramme beraten lassen.

App- und Wlan- Steuerung: Lustige Spielerei oder Arbeitserleichterung?

Sie fragen sich nun sicher: Was bringt mir eine ferngesteuerte Waschmaschine für einen Nutzen, wenn ich trotzdem das meiste von Hand erledigen muss? Wirklich notwendig ist eine solches Modell tatsächlich nicht. Allerdings kann die Wlan-Nutzung vieles vereinfachen.

Ein Beispiel

Sie beladen ihre Waschmaschine, müssen allerdings nach dem Einschalten einkaufen und haben keine Lust, daheim zu warten, bis die Maschine fertig gelaufen ist. Über die App erfahren Sie den Status des Waschvorganges und erfahren sofort, wenn Störungen auftreten.

Sie können bei Waschtrocknern mit Fernsteuerung jederzeit einsehen, ob diese am Waschen oder am Trocknen ist und nehmen direkten Einfluss auf die Funktion des Gerätes. Treten Fehler auf, benötigen Sie keinen speziellen Techniker mehr, der einen guten Stundensatz kostet, sondern nutzen die Diagnoseprogramme der Herstellerapp. Diese machen eine Fehlerdiagnose und geben Tipps, wie Sie selbst Fehlfunktionen beheben können.

Daher können Sie als Laie ihr Gerät manchmal selbst reparieren und sehen sofort, ob und welche Ersatzteile Sie benötigen. Weiterhin bestimmen Sie selbst, wann die Geräte laufen. Sie müssen morgens zur Arbeit, befüllen die Waschmaschine und stellen das Gerät über Fernsteuerung an, wenn Sie sich auf den Heimweg machen.

Der Vorteil hierbei liegt klar auf der Hand: Das Gerät ist nicht unbeaufsichtigt und steht mehrere Stunden im eingeschalteten Modus. Dadurch reduziert sich das Risiko von Wasserschäden, wenn beispielsweise der Wasserschlauch ein Leck aufweist.

Schalten Sie die Machine ein und verlassen das Haus und kommen erst zehn Stunden später zurück, steht im Falle eines Wasserschadens ihre komplette Wohnung unter Wasser und Sie haben massive Wasserschäden. Ist ein Waschvorgang beendet und Sie sind unterwegs, schalten Sie über die Fernsteuerung das Gerät aus. Dadurch sparen Sie Stromkosten, die sich bei der Jahresendabrechnung lohnen.

Daher ist eine ferngesteuerte Waschmaschine keine direkte Arbeitserleichterung, aber vereinfacht vieles im Alltag. Die Möglichkeit, mit der Waschmaschine reden zu können, fällt eher unter lustige Spielerei.

Worauf müssen Sie achten bei der Nutzung?

Die meisten Geräte stehen an Stellen mit schlechtem Sendesignal. Sie müssen darauf achten, dass Ihre Wlan-Waschmaschine ein gutes Funksignal senden und empfangen kann. Dies kann unter Umständen bedeuten, dass Sie den Standort verändern müssen oder Hardware benötigen, die Funksignale verstärkt.

Bevor Sie sich für ein Modell einer ferngesteuerten Waschmaschine entscheiden, überprüfen Sie, ob die vom Hersteller zur Verfügung gestellten App von Ihrem Smartphone unterstützt wird. Die Mindestanforderungen stehen in den Informationen der jeweiligen App direkt im Appstore.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO